Unsere Ferienwohnungen befinden sich im Küstenbadeort Minsen. Das idyllische Dorf liegt in der Gemeinde Wangerland, im nördlichen Landkreis Friesland und hat ca. 300 Einwohner. Hier finden Sie die ländliche Ruhe, die man braucht, um sich im Urlaub gut zu erholen. In nur 5 Autominuten sind Sie aber auch in den Orten Horumersiel oder Schillig, wo Sie die Tage am Strand genießen oder Ihre alltäglichen Besorgungen machen können.


Das „Minser Seewiefken“
Der Ort Minsen bietet einige interessante Sehenswürdigkeiten. So zum Beispiel die Skulptur des „Minser Seewiefken“. Einer alten Sage nach lag das ursprüngliche Dorf Minsen auf der heutigen Insel Minser Oog. Eines Tages fingen die Minser Fischer eine Meerjungfrau. Sie flehte und bettelte um ihre Freilassung, doch die Minser ließen sie nicht zurück in die Nordsee. In einem unbeobachtetem Moment konnte sie jedoch in den Fluten entkommen und schwörte den Fischern Rache. Am nächsten Tag, als alle Minser in der Kirche waren, brach ein fürchterlicher Sturm aus. Die hereinbrechenden Wellen verschlangen das Dorf und das Land. Die wenigen Menschen, die sich retten konnten bauten das heutige Minsen.

So entstand das plattdeutsche Sprichwort: „Dat geit ut as dat be’n to Minsen“.

Dieser Sage ist eine Bronzeskulptur gewidmet, die im Ortsteil Norderaltendeich als beliebtes Fotomotiv dient.


Nationalparkhaus Wangerland

In der Dorfmitte liegt das das Nationalparkhaus Wangerland. Hierbei handelt es sich um ein Informationszentrum der Wangerland Touristik GmbH. Es wurde im Jahr 2016 neueröffnet und bietet nun auf 250 m² Fläche eine helle, moderne Ausstellung zu diversen Themengebieten rund um den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer. Verschiedene detailgetreue Landschaftsmodelle mit „Entdeckerschubladen“ laden Sie ein, unsere Tier- und Pflanzenwelt näher kennenzulernen.

Ein besonderes Highlight sind die Nordseeaquarien, in denen Sie viele eimheimische Fischarten wie Schollen oder Dorsche finden. Jeden Donnerstag nachmittag findet hier um 15.00 Uhr die Fischfütterung statt. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Im Eingangsbereich befindet sich übrigens auch die Nebenstelle der Wangerland Touristik GmbH, wo Sie nach erfolgter Anmeldung Ihre Kurkarten erhalten. Diese berechtigen während Ihres Aufenthaltes u.a. zum freien Strandeintritt.

Öffnungszeiten April – Oktober :
Montags – Freitags 10.00 – 13.00 und 14.00 – 17.00 Uhr
Samstags, Sonntags und Feiertags: 14.00 – 17.00 Uhr

Eintritt frei!


St. Severinus und Jacobus Kirche

Gegenüber des Nationalparkhauses steht die St. Severinus und Jacobus Kirche.
Das romanische Gotteshaus stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde aufgrund der Nähe zum Wasser auf einer Warft gebaut, um es vor Sturmfluten zu schützen.Der Glockenturm steht auf der Südseite, 12 Meter von der Kirche entfernt. Im Inneren der Kirche fallen einem gleich zwei besondere Merkmale auf. Zum einen der schmuckvolle Altar aus dem 17. Jahrhundert auf. Er stammt ursprünglich aus Groß-Partwitz und steht seit 1998 in Minsen. Zum zweiten das Deckenfresko aus dem Mittelalter. Es zeigt Jesus Christus mit Schwert und Lilie.

Geöffnet ist die Kirche von April bis Oktober, Mo. – Fr. von 08.00 – 16.00 Uhr.
In der übrigen Zeit ist der Schlüssel im Pfarramt erhältlich.

Gottesdienste finden 14-tägig, sonntags, um 10.15 Uhr statt.

Die Kirche liegt auch auf der Strecke des wangerländischen Pilgerweges.


Nordic Walking Fitness Park

Minsen ist Ausgangspunkt für zwei Nordic Walking Routen im Wangerländer Streckennetz. Die beiden Routen haben unterschiedliche Schwierigkeitsstufen und führen Sie je nach körperlicher Verfassung mehr oder weniger weit entlang am Deich oder an den vielen Wiesen und Feldern. So tut man was für die Fitness und lernt gleichzeitig die wunderschöne Umgebung kennen.